Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Beethovenhalle Imagebroschüre

06 Raumübersicht Räumlichkeiten Gesamt- fläche Reihen- bestuhlung Parlamentar. Bestuhlung Bankett- bestuhlung Großer Saal / Foyerräume Großer Saal 1.450 m2 1.980 Pl. 1.350 Pl. 1.200 Pl. Foyer 1.079 m2 – – 478 Pl. Nordfoyer 376 m2 – – 208 Pl. Garderobenfoyer 372 m2 – – – Forum Süd Seminarraum I 140 m2 140 Pl. 80 Pl. 112 Pl. Seminarraum II 140 m2 140 Pl. 80 Pl. 112 Pl. Seminarraum III 140 m2 140 Pl. 80 Pl. 112 Pl. Seminarraum II/III 280 m2 280 Pl. 160 Pl. 224 Pl. Seminarraum I/II/III 420 m2 400 Pl. 200 Pl. 224 Pl. Studio 500 m2 487 Pl. 200 Pl. 250 Pl. Südfoyer 500 m2 – – – Kammermusiksaal 193 m2 240 Pl. 143 Pl. 170 Pl. Vortragssaal 145 m2 100 Pl. 60 Pl. 80 Pl. Ausstellungsraum 170 m2 140 Pl. 70 Pl. 110 Pl. Gastronomie Restaurant DACAPO 220 Sitzplätze, zzgl. 120 Sitzplätze auf der Terrasse Großer Saal / Foyerräume G1 „ Hauptgarderobe G2 „ Garderobenfoyer G3 „ Foyer G4 „ Nordfoyer G5 „ Großer Saal Forum Süd F1 „ Ausstellungsraum F2 „ Kammermusiksaal F3 „ Vortragssaal F4 „ Studio F5 „ Südfoyer F6 „ Seminarraum I * F7 „ Seminarraum II * F8 „ Seminarraum III * * Räume kombinierbar Gastronomie R1 „ Restaurant DACAPO Die Beethovenhalle Die Beethovenhalle ist Sitz des Beethovenorchesters und ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Lebens der Bundesstadt Bonn, der Geburtsstadt Ludwig van Beethovens. Jedes Jahr finden in der Beethovenhalle zahlreiche Konzerte des Beethovenfestes und viele Gastspiele, Karnevalssitzungen, Partys und Bälle statt. Kongresse, Tagungen und Messen ergänzen das Ver- anstaltungsspektrum. Die Initiative zur Errichtung der ersten Beethovenhalle ging im 19. Jahrhundert anläss- lich des ersten Beethovenfestes von Franz Liszt aus. Die heutige Beethovenhalle wurde 1959 eröffnet. 1996 wur- de sie erheblich umgebaut, erweitert und modernisiert.